SPD Bürgerbrief zu Weihnachten 2016

Neuer Vorstand führt den SPD Ortsverein:

Die SPD-Lindenfels hat im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt:

Vorsitzender: Jochen Terporten
stellv. Vorsitzender: Dr. Jens Grube
Rechner: Uwe Wamser
Schriftführer: Jürgen Kempf

Beisitzer des Vorstands sind Beate Gammelin, Norbert Grosch, Ulla Raebiger und Heiko Schmidt.

Der Vorstand des Ortsvereins hat seine Arbeit aufgenommen. Er ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger und unterstützt die Fraktion in ihrer Arbeit.

Aktuelles aus der SPD-Lindenfels:

Haushalt
Wenn Sie diese Meldung lesen, hat die Stadtverordnetenversammlung
über den Haushalt 2017 bereits entschieden. Hierbei fällt es auch der SPD-Lindenfels schwer, den Haushalt durch Abgabenerhöhungen
zu finanzieren. Dass dies notwendig ist, hat mehrere Gründe:

Zum einen werden die Zuweisungen des Landes Hessen als Kreisumlage direkt nach Heppenheim weitergegeben. Dies sind derzeit 1,8 Millionen Euro. Dazu kommt dann eine weitere Million für die Schulumlage. Darüber hinaus werden von den Kindergärten Kostenanforderungen von über 700.000 Euro gestellt. Dies sind 150.000 € mehr als gegenüber dem Ist-Stand 2015. Diese Kostensteigerung könnte die Kommune natürlich auf die Eltern der Kindergartenkinder umlegen. Doch das wäre noch weniger im Sinne einer sozialen Politik. Wir werden, als SPD-Lindenfels, genau darauf
achten, dass Kosten minimiert werden, wo es sinnvoll ist. Wir werden aber auch dafür sorgen, dass notwendige Investitionen in Höhe der jährlichen Abschreibungssummen durchgeführt werden, um den Werteverzehr der Kommune zu beenden. Dies wird in vielen Fällen eine Herausforderung sein, der wir uns gemeinsam in der Stadtverordnetenversammlung und im Magistrat stellen werden.

Gesundheitsversorgung – Das MVZ bleibt in Lindenfels
Spätestens seit der Bürgerversammlung ist es gewiss. Das MVZ soll in Lindenfels verbleiben. Mit Hochdruck wird eine Übergangslösung gesucht. Bis der geplante Neubau des MVZ in Lindenfels fertig ist, wird es, sobald die Kassenärztliche Vereinigung sowie die Insolvenzverwalter des SHK der Übernahme durch Kreis und Uni-Heidelberg zugestimmt haben, schnellstmöglich in neuen Räumlichkeiten weitergehen. Mit dem Ankauf des Geländes an der Freiensehner Straße hat die SPD-Lindenfels somit nicht nur die Grundlage für ein neues Feuerwehrgerätehaus in der Kernstadt gelegt, sondern auch den Standort des neuen MVZ gesichert. Auch die vom Kreis festgeschriebene Investitionssumme von 3 Millionen Euro unterstreicht den Wunsch, möglichst schnell eine Lösung herbeizuführen. Die ärztliche Versorgung und die Versorgung durch den ärztlichen Notdienst wird gewährleistet sein. Auch die Tatsache, dass der Notarzt wieder nach Lindenfels zurückkehrt, wird von uns als gutes Signal bewertet. Die SPD-Lindenfels wird hier auch weiterhin im Gespräch mit den Verantwortlichen auf Kreis- und Landesebene ein Vertreter aller Bürgerinnen und Bürger sein.

Infrastruktur
Zur Infrastruktur einer Kommune gehören nicht nur Standards wie Straßen, Wege und Wasserleitungen. In Lindenfels sind diese Standards in die Jahre gekommen. So ist vor allem unsere Wasserversorgung ein Dauerthema. Dank der Arbeit der Mitarbeiter der Stadt gelingt es immer wieder, Havarien schnell zu beseitigen. Doch werden wir um eine grundlegende Sanierung des Wassernetzes nicht herumkommen. Neben diesen Standards gibt es aber auch Infrastruktur, die das Leben in Lindenfels angenehmer macht. Dazu gehört auch das Schwimmbad, das, wie Stadtverordnetenvorsteher Stefan Ringer bestätigte, im nächsten Mai wieder seine Tore öffnet. Bis es im Jahr 2020 zu der geplanten Sanierung kommen kann,
die die SPD-Lindenfels im Haushalt mit 1,6 Millionen Euro festgeschrieben hat, werden notwendige Arbeiten durchgeführt werden, um den Ansprüchen der Verordnungen und Gesetze Rechnung zu tragen.

Danksagung an Vereine
Sehr geehrte Mitglieder der Vereine in Lindenfels, die SPD-Lindenfels bedankt sich bei Ihnen allen für ihr ehrenamtliches Engagement.
Insbesondere die Vorstände leisten zum Teil unermüdliche Arbeit
um unsere Kommune mit den Angeboten der Vereine zu bereichern. Jedem Mitglied, das sich dabei aktiv in die Arbeit des Vereins einbringt. Die Aktivität unserer Vereine sieht man nicht zuletzt bei den Veranstaltungen der Stadt, wie beispielsweise zuletzt dem Weihnachtsmarkt am Löwenbrunnen, aber auch dem Weihnachtsmarkt in Schlierbach sowie den Jahresabschlussfeiern in den einzelnen Ortsteilen. Zum Abschluss des Jahres möchten wir es aber auch nicht versäumen, uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern zu bedanken. Zum einen für Ihre Unterstützung bei der Kommunalwahl, zum anderen aber auch durch gute, meist sachliche Diskussionen mit uns. Wir sind als Ihre Vertreter darauf angewiesen, zu wissen, wo Sie Handlungsbedarf sehen. Aus diesem Grund werden wir auch im kommenden Jahr 2017 als SPD-Lindenfels ihr kompetenter Gesprächspartner vor Ort sein.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2017.
Herzliche Grüße
Ihre SPD-Lindenfels